Praktikum am Goethe-Zentrum Kapstadt

Voraussetzungen

Idealerweise sollten für eine erfolgreiche Bewerbung folgende Vorraussetzungen mitgebracht werden:

  • Ein abgeschlossenes Grundstudium/Vordiplom in einem DaF-relevanten Fach
  • Fundierte Englischkenntnisse
  • Aufgeschlossenheit und Eigeninitiative

Bereiche und Tätigkeiten

Das Goethe-Zentrum Kapstadt bietet momentan Praktika im Bereich Spracharbeit an.

Das Praktikum umfasst folgende Aufgabenbereiche:

  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Planung und Durchführung der Sprachkurse (beispielsweise Internetrecherche, Erstellung und Zusammenstellung von Materialien, Betreuung der Kursteilnehmenden bei der Gruppenarbeit, Übernahme von einzelnen Unterrichtsabschnitten etc.).
  • Hospitation in Kursen verschiedener Stufen mit Vor- und Nachbesprechung – mehrere Probestunden unter Anleitung und in Nachbesprechung mit der Kurs- und Praktikumsleitung.
  • Betreuung der Kursteilnehmenden im Selbstlernzentrum:

Das Selbstlernzentrum ist montags bis donnerstags von 12.00-19.00 Uhr geöffnet und bildet das Kernstück des Praktikums. Die Kursteilnehmenden können hier vor oder nach dem Unterricht ihre Sprachfertigkeiten vertiefen und ausbauen. Das kann in Form von Hausaufgaben, zusätzlichen Übungen oder Projektarbeit geschehen.

Aufgabe der Praktikant*innen ist es, die Kursteilnehmenden bei der Auswahl der Übungsformen zu beraten und bei der anschließenden Durchführung zu begleiten. Hierfür ist eine fundierte Kenntnis des Lehrbestands notwendig. Vor allem in der ersten Praktikumswoche wird daher eine ausführliche Recherche empfohlen, um sich mit den Lehrmitteln am GZ vertraut zu machen und einen Überblick über aktuelle DaF-Lehrwerke und Übungsmaterialien zu gewinnen.

Die Praktikanten leiten das Selbstlernzentrum in Eigenregie. Intitiative, Aufgeschlossenheit und Kommunikationsfähigkeit sind daher wichtige Eigenschaften, die wir uns von unseren Praktikant*innen wünschen.

  • Unterstützung bei administrativen und organisatorischen Prozessen (Rezeption, Betreuung der Kaffee-Lounge). Das Team am GZ ist klein und wir wünschen uns motivierte Praktikant*innen, die mit anpacken.
  • Tätigkeiten der Öffentlichkeitsarbeit (Betreuung der Facebook-Webseite; Redaktion der Goethe-Zeitung)

Die Arbeitszeiten für das Praktikum sind:

Montag: 10.30-17.30 Uhr / 12-19.15 Uhr (Rotation)

Dienstag: 10.30-17.30 Uhr / 12-19.15 Uhr (Rotation)

Mittwoch: 12-19.15 Uhr

Donnerstag: 12-19.15 Uhr

Freie Stellen, Dauer und Termine

Die Termine der Praktika orientieren sich an unseren Sprachkursen. Wir gliedern das Jahr in vier Quartale und können daher 10-wöchige Praktika zu vier verschiedenen Zeitpunkten anbieten.

1.Quartal: Ende Januar bis Ende März

2.Quartal: Mitte April bis Mitte Juni

3.Quartal: Mitte/Ende Juli bis Ende September

4.Quartal: Mitte Oktober bis Mitte Dezember

Bewerbungsverfahren

Die genauen Termine werden immer im September/Oktober des Vorjahres festgelegt.

Um sich für ein Praktikum zu bewerben, schicken Sie uns eine E-Mail: uta@capegoethe.co.za. Wir benötigen hierfür einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben, in dem Sie darlegen, warum Sie sich für ein Praktikum am Goethe-Zentrum Kapstadt interessieren und welche Erfahrungen Sie im Bereich DaF mitbringen.
Ein Empfehlungsschreiben eines Hochschuldozenten benötigen wir nicht, ein Nachweis von Lehrerfahrung ist aber von Vorteil.

Vergütung und Versicherung

Das Praktikum erfolgt unentgeltlich.

Reisekostenzuschüsse können beim DAAD beantragt werden. Informationen dazu finden Sie auf der Webseite des DAAD: Fördermöglichkeiten des DAAD

Bitte klären Sie mit Ihrer Krankenkasse in Deutschland Ihren Krankenversicherungsschutz, bevor Sie das Praktikum antreten. Überprüfen Sie bitte auch Ihre Unfallversicherung für die Dauer des Auslandsaufenthaltes.

Visa und Visabeschaffung

In den letzten Jahren haben sich die Einreisebestimmungen in Südafrika häufig geändert. Daher empfehlen wir Ihnen, ein paar Monate vor der geplanten Einreise Kontakt mit uns aufzunehmen, damit wir Sie über aktuelle Einreisebestimmungen informieren.

Anreise

Der internationale Flughafen in Kapstadt befindet sich etwa 20 Minuten Autofahrt vom Stadtzentrum entfernt. Das Goethe-Zentrum übernimmt die Kosten des Flughafentransfers zu Ihrer Unterkunft (gegen Vorlage einer Quittung). Im Flughafenbereich, in dem es Cafés und verschiedene Läden gibt, finden Sie den Schalter der “Shuttle Services”. Eine Strecke kostet ca. R380. Alternativ gibt es einen Bus (MyCITI Bus), den man nutzen kann (http://myciti.org.za/en/home/). Ebenso hilfreich ist es, sich die App “Uber” aufs Smartphone zu laden, das ist generell eine günstige Alternative zu Taxis.

Unterkunft

Das Goethe-Zentrum Kapstadt kann bei der Suche nach einer Unterkunft behilflich sein.
Diese Liste mit empfehlenswerten Unterkünften wurde von ehemaligen Praktikanten am Goethe-Zentrum zusammengestellt.

Liste mit empfehlenswerten Unterkünften

Bei www.gumtree.co.za oder www.airbnb.com/ findet man ebenso aktuelle Unterkunftsanzeigen für Kapstadt.

Generell sind die Stadtteile Gardens, Oranjezicht, Tamboerskloof und Vredehoek zu empfehlen, von denen sich das Goethe-Zentrum zu Fuß erreichen lässt. Ein möbliertes WG-Zimmer kostet zwischen R4000-5000 im Monat. Auch die etwas weiter entfernten Stadtteile Bo-Kaap, Green Point und Sea Point kommen in Frage. Das öffentliche Nahverkehrssystem wurde in den letzten Jahren stark ausgebaut. Mit dem MyCITI Bus kommt man in vielen Teilen von Kapstadt sehr gut zurecht. Die Busse fahren allerdings nur bis ca. 21 Uhr. Als kostengünstige Alternative zu den öffentlichen Verkehrsmitteln operiert der Fahrservice „Uber“ rund um die Uhr. Für Fahrten aus der Stadt heraus ist ein Mietauto zu empfehlen.

Praktikumszeugnis

Am Ende ihres Praktikums erhalten Sie ein Praktikumszeugnis. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch auf ein Beurteilungsschreiben.